HP Enterprise 1950-24G-2SFP+-2XGT-PoE+ - Switch - L3 - managed - 24 x 10/100/1000 (PoE+)
+ 2 x Gigabit SFP / 10 Gigabit SFP+ + 2 x 10Gb Ethernet - an Rack montierbar - PoE+ (370 W)

Artikelnummer: 3752197000

Hersteller-Art: JG962A

Hersteller:

EAN: 0888182695203

Kategorie: Switch


knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

928,08 €

inkl. 19% MwSt. , versandfreie Lieferung

Stk
HPE 1950-24G-2SFP+-2XGT-PoE+ - Switch - L3 - managed - 24 x 10/100/1000 (PoE+) + 2 x Gigabit SFP / 10 Gigabit SFP+ + 2 x 10Gb Ethernet - an Rack montierbar - PoE+ (370 W)
Die HPE 1950 Switch-Serie besteht aus intelligent webverwalteten Gigabit-Switches mit 10GbE-Uplinks für kleine Unternehmen, die fortschrittliche, hochleistungsfähige Verbindungen benötigen. Die Serie umfasst 2 Standard- und 2 PoE+-Modelle, 24 und 48 GbE-Anschlüsse, jeweils mit 2 10GBASE-T- und 2 10G SFP+-Anschlüssen mit großer Bandbreite.\n\nDas echte Stapeln von bis zu 4 Geräten ermöglicht, dass diese als eine einzige Einheit logisch verwaltet werden können. Die Switches unterstützen statisches Layer 3-Routing für IPv4 und IPv6.\n\nZu den anderen erweiterten Funktionen gehören ACLs, 802.1X, STP, RSTP und MSTP. Die begrenzte lebenslange Garantie umfasst Einheit, Lüfter und Netzteile.\n\nFunktionen\n\nGigabit auf höchstem Niveau mit 10-GbE-Netzwerk für fortschrittliche kleine Unternehmen.\n- Jedes Modell der HPE 1950 Switch-Serie umfasst vier 10GbE-Verbindungen für den Anschluss an Server, Netzwerkspeichergeräte oder andere Switches.\n- Zwei 10GBASE-T-Verbindungen liefern 10-GbE-Leistung über Kupferkabel der Kategorie 6a für einfache, kostengünstige Verbindungen mit großer Bandbreite und über eine maximale Entfernung von 100 Metern.\n- Zwei SFP+-Anschlüsse ermöglichen Glasfaserverbindungen über verschiedene Entfernungen hinweg bei 1/10-GbE-Geschwindigkeiten mit optionalen SFP+-10GbE- oder SFP-Gigabit-Transceivern.\n- Aggregierte 10-GbE-Verbindungen für eine noch größere Bandbreite mit Link Aggregation Control Protocol.\n\nVereinfachte Netzwerkverwaltung\n- Gruppieren oder ?stapeln? Sie bis zu vier Einheiten der HPE 1950 Switch-Serie logisch und verwalten Sie diese als eine einzige Einheit, um die Netzwerkverwaltung erheblich zu vereinfachen. Verbinden Sie gestapelte Einheiten über 10GbE-Verbindungen, mit einer Stacking-Bandbreite von bis zu insgesamt 40GbE für die verbundenen Einheiten.\n- Verwenden Sie die intuitive Webbrowser-basierte Schnittstelle zum Konfigurieren und Verwalten dieser intelligent verwalteten Geräte.\n- Diese Geräte unterstützen die SNMP-Versionen 1, 2c und 3 und ermöglichen so die Verwaltung dieser Geräte über eine SNMP-basierte Remote-Verwaltungsplattform.\n- Network Time Protocol vereinfacht die Zeiterfassung in Ihrem gesamten Netzwerk, sodass zeitgesteuerte Maßnahmen und Fehlerbehebungsprotokolle synchronisiert bleiben.\n- Einheiten rufen automatisch eine IP-Adresse aus einem DHCP-Server ab und ermöglichen so nahezu sofort einsatzbereite Bereitstellungen.\n\nZuverlässige Sicherheit zum Schutz Ihres Netzwerks\n- Die HPE 1950 Switch-Serie ermöglicht Ihnen die Verwendung von virtuellen LANs und ACLs, um anhand von Beschränkungen festzulegen, welche Daten von welchen Benutzern angezeigt werden können.\n- Nutzen Sie 802.1X mit einem RADIUS-Server, um sicherzustellen, dass nur bekannte und autorisierte Benutzer auf Ihr Netzwerk zugreifen können.\n- Verschiedene Funktionen schützen Ihr Netzwerk vor Benutzer- oder Server-Spoofing und böswilligen Netzwerkangriffen.\n- Gewährleisten Sie eine sichere Verwaltung des Datenverkehrs mit unterstützter SSL/HTTPS-Verschlüsselung und SNMPv3-Funktionen.\n\nFunktionen für Ausfallsicherheit für die Aufrechterhaltung Ihres Netzwerks\n- Die HPE 1950 Switch-Serie unterstützt die Standards Spanning Tree Protocol, Rapid Spanning Tree Protocol und Multiple Spanning Tree Protocol für die Erstellung von sofort einsetzbaren Recovery-Verbindungen.\n- Verteilung wichtiger Verbindungen auf mehrere Einheiten in einem logischen Stapel für höhere Ausfallsicherheit. Einheiten können sich auch in verschiedenen Gebäuden befinden und dennoch logisch gestapelt werden.\n- Geräte unterstützen zwei unabhängige primäre und sekundäre Betriebssystem-Flash-Images für Sicherung und Wiederherstellung während der Einheit-Upgrades.\n- PoE-Modelle (Power-over-Ethernet) können mit einem optionalen redundanten Stromversorgungssystem kombiniert werden, das die Stromversorgung selbst bei Ausfall der Stromversorgung der Einheit aufrecht erhält und die verfügbare PoE-Leistung auf bis zu 780 Watt ergänzt.
Die HPE 1950 Switch-Serie besteht aus intelligent webverwalteten Gigabit-Switches mit 10GbE-Uplinks für kleine Unternehmen, die fortschrittliche, hochleistungsfähige Verbindungen benötigen. Die Serie umfasst 2 Standard- und 2 PoE+-Modelle, 24 und 48 GbE-Anschlüsse, jeweils mit 2 10GBASE-T- und 2 10G SFP+-Anschlüssen mit großer Bandbreite.\n\nDas echte Stapeln von bis zu 4 Geräten ermöglicht, dass diese als eine einzige Einheit logisch verwaltet werden können. Die Switches unterstützen statisches Layer 3-Routing für IPv4 und IPv6.\n\nZu den anderen erweiterten Funktionen gehören ACLs, 802.1X, STP, RSTP und MSTP. Die begrenzte lebenslange Garantie umfasst Einheit, Lüfter und Netzteile.\n\nFunktionen\n\nGigabit auf höchstem Niveau mit 10-GbE-Netzwerk für fortschrittliche kleine Unternehmen.\n- Jedes Modell der HPE 1950 Switch-Serie umfasst vier 10GbE-Verbindungen für den Anschluss an Server, Netzwerkspeichergeräte oder andere Switches.\n- Zwei 10GBASE-T-Verbindungen liefern 10-GbE-Leistung über Kupferkabel der Kategorie 6a für einfache, kostengünstige Verbindungen mit großer Bandbreite und über eine maximale Entfernung von 100 Metern.\n- Zwei SFP+-Anschlüsse ermöglichen Glasfaserverbindungen über verschiedene Entfernungen hinweg bei 1/10-GbE-Geschwindigkeiten mit optionalen SFP+-10GbE- oder SFP-Gigabit-Transceivern.\n- Aggregierte 10-GbE-Verbindungen für eine noch größere Bandbreite mit Link Aggregation Control Protocol.\n\nVereinfachte Netzwerkverwaltung\n- Gruppieren oder ?stapeln? Sie bis zu vier Einheiten der HPE 1950 Switch-Serie logisch und verwalten Sie diese als eine einzige Einheit, um die Netzwerkverwaltung erheblich zu vereinfachen. Verbinden Sie gestapelte Einheiten über 10GbE-Verbindungen, mit einer Stacking-Bandbreite von bis zu insgesamt 40GbE für die verbundenen Einheiten.\n- Verwenden Sie die intuitive Webbrowser-basierte Schnittstelle zum Konfigurieren und Verwalten dieser intelligent verwalteten Geräte.\n- Diese Geräte unterstützen die SNMP-Versionen 1, 2c und 3 und ermöglichen so die Verwaltung dieser Geräte über eine SNMP-basierte Remote-Verwaltungsplattform.\n- Network Time Protocol vereinfacht die Zeiterfassung in Ihrem gesamten Netzwerk, sodass zeitgesteuerte Maßnahmen und Fehlerbehebungsprotokolle synchronisiert bleiben.\n- Einheiten rufen automatisch eine IP-Adresse aus einem DHCP-Server ab und ermöglichen so nahezu sofort einsatzbereite Bereitstellungen.\n\nZuverlässige Sicherheit zum Schutz Ihres Netzwerks\n- Die HPE 1950 Switch-Serie ermöglicht Ihnen die Verwendung von virtuellen LANs und ACLs, um anhand von Beschränkungen festzulegen, welche Daten von welchen Benutzern angezeigt werden können.\n- Nutzen Sie 802.1X mit einem RADIUS-Server, um sicherzustellen, dass nur bekannte und autorisierte Benutzer auf Ihr Netzwerk zugreifen können.\n- Verschiedene Funktionen schützen Ihr Netzwerk vor Benutzer- oder Server-Spoofing und böswilligen Netzwerkangriffen.\n- Gewährleisten Sie eine sichere Verwaltung des Datenverkehrs mit unterstützter SSL/HTTPS-Verschlüsselung und SNMPv3-Funktionen.\n\nFunktionen für Ausfallsicherheit für die Aufrechterhaltung Ihres Netzwerks\n- Die HPE 1950 Switch-Serie unterstützt die Standards Spanning Tree Protocol, Rapid Spanning Tree Protocol und Multiple Spanning Tree Protocol für die Erstellung von sofort einsetzbaren Recovery-Verbindungen.\n- Verteilung wichtiger Verbindungen auf mehrere Einheiten in einem logischen Stapel für höhere Ausfallsicherheit. Einheiten können sich auch in verschiedenen Gebäuden befinden und dennoch logisch gestapelt werden.\n- Geräte unterstützen zwei unabhängige primäre und sekundäre Betriebssystem-Flash-Images für Sicherung und Wiederherstellung während der Einheit-Upgrades.\n- PoE-Modelle (Power-over-Ethernet) können mit einem optionalen redundanten Stromversorgungssystem kombiniert werden, das die Stromversorgung selbst bei Ausfall der Stromversorgung der Einheit aufrecht erhält und die verfügbare PoE-Leistung auf bis zu 780 Watt ergänzt.